Kunst

Kunst

Bilder aus den Arbeitsgemeinschaften 2011/ 2012

In diesem Schuljahr haben die Schülerinnen die Chance bekommen, sich mit zwei Maltechniken auszuüben.

DIe erste:

Hinterglasmalerei - Malen auf Glasscheibe mit Acrylfarben.

Die zweite:

3-D Technik ( entwickelt von James Rizzi) Bau eines dreidimensionales Bildes aus Kartonelementen.
Danach folgt die Fertigung der provisorischen Bilderrahmen aus bunten Karton oder mit Hilfe anderen "alternativen" Mittel (wie z.b.: Sand Feder).

Die Präsentation  der fertigen Bildern  kann man aktuell in der Glasvitrinen besichtigen. ( Der zweite Eingang links).

Eine kleine Gruppe von fünf Schülerinnen beschäftigt sich  jetzt mit Tür-Gestaltung  für Musikraum. Die Montage an der Tür ist am 15.05.12 vorgeplant.

Am Donnerstag, dem 26.04.12 um 13.00 Uhr sammelt sich die Jury des Kunstwettbewerbes des Schuljahres 2011/12.

KU-2012-2

KU-2012-3

KU-2012-4

KU-2012-1

______________________________________________________________________________

Interpretation des Sonnengesang-Gebets vom Heiligen Franziskus von Assisi

Die Teilnehmerinnen der Kunst-AG haben sich entschlossen, Motive aus dem Leben des Heiligen Franziskus mit einem Sonnen-Symbol zu verbinden. Die ausgewählte Technik heisst "Embossingtechnik". Sie ermöglicht es, Prägeeffekte auf Metallfolien zum Vorschein zu bringen.
Im Endeffekt sind entstanden: Ein Bild mit einem Portrait vom Heiligen Franziskus, geprägt auf der goldenen Folie, fünf Bildern mit Szenen aus seinem Leben, geprägt auf der silbernen
Folie, ein Halbkreis als Symbol der Sonne mit Strahlen, geprägt auf der  goldenen Folie.
Die ganze Arbeit verlangte von den Teilnehmerinnen grosses Engagement, da sie sich einerseits
mit dem Lebenswerk von Franziskus von Assisi auseinandersetzen mussten, um die Ideen für
Motive zu entwickeln und andererseits Erfahrung mit der Embossingtechnik bekommen mussten.
Die fertige Metallprägungen wurden gesichert und auf passenden Unterlagen befestigt.
Dann folgte am Mittwoch, den 14.05.2011 die Montage auf die Tür des  Raumes 116 im Erdgeschoß.